Schutz und Rettung / Protection and Rescue

DruckversionDruckversion

Schutz & Rettung ist die grösste zivile Rettungsorganisation der Schweiz. Unter ihrem Dach befinden sich Feuerwehr, Rettungsdienst, Zivilschutz, Einsatzleitzentralen und Feuerpolizei.

Speziell in diesen Segmenten wird ein Funkstandard 'TETRA' eingesetzt.

Celphone Martin Girsberger GmbH liefert ein ganzes Sortiment an Antennen im TETRA Frequenzbereich an diverse Schweizer Organisationen im Bereich 'Schutz und Rettung'.

Siehe: Sortiment Antennen TETRA

TETRA (Terrestrial Trunked Radio) ist ein digitaler Funkstandard, der insbesondere für Behörden mit Sicherheitsaufgaben (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste), aber auch für Industrie, ÖPNV, Flughäfen und Militär entwickelt wurde. TETRA soll den alten analogen Funkstandard aus den 50`er Jahren ablösen. Deutschland ist eines der letzten Länder in Europa, das ein neues digitales Behördenfunksystem einführt.

TETRA ist ein ETSI-Standard (ETSI: Europäisches Institut für Telekommunikationsnormen). Die erste Version des Standards wurde 1995 veröffentlicht.
Die ETSI ist derzeit dabei, zusammen mit der amerikanischen TIA, einen Nachfolgestandard auf Breitbandbasis zu entwickeln. Das Projekt nennt sich MESA (Broadband Mobility for Emergency and Safety Applications)

Benutzte Frequenzen in Europa
BOS
Österreich 380–385 MHz (Uplink) 390–395 MHz (Downlink)
Deutschland 380–385 MHz (Uplink) 390–395 MHz (Downlink)

Weitere europäische Frequenzbänder
410 – 420 MHz (Uplink) 420 – 430 MHz (Downlink)
450 – 460 MHz (Uplink) 460 – 470 MHz (Downlink)

Weitere Frequenzbänder
300-MHz-Band in Russland
800-MHz-Band in Asien

 

« Schutz & Rettung » is the largest Swiss civil rescue organization with Operation Control Centres, Fire Service, Medical Service, Civil Defence and Fire Prevention Police.

Especially in this segment the wireless standard TETRA is used.

Celphone Martin Girsberger GmbH supplies a large assortment of antennas in the TETRA frequency range to several Swiss organizations in the « Protection and Rescue » field.

See: Assortment TETRA antennas

TETRA (Terrestrial Trunked Radio) is a digital radio standard, which was developed especially for authorities with security tasks (police, fire, emergency services), but also for industry, public transport, airports and military. TETRA replaces the old analogue radio standard of the fifties. Germany is one of the last countries in Europe, which introduces a new digital radio communication system.

TETRA is an ETSI standard (European Telecommunications Standards Institute). The first version of the standard was published in 1995.

The ETSI, in cooperation with the American TIA, is now working on the development of a follow-up standard on the broad band base. This project is called MESA (Broadband Mobility for Emergency and Safety Applications).

Used frequencies in Europe
BOS
Austria 380–385 MHz (Uplink) 390–395 MHz (Downlink)
Germany 380–385 MHz (Uplink) 390–395 MHz (Downlink)

More European frequency bands
410 – 420 MHz (Uplink) 420 – 430 MHz (Downlink)
450 – 460 MHz (Uplink) 460 – 470 MHz (Downlink)

Further frequency bands
300-MHz-Band in Russia
800-MHz-Band in Asia